Di, 21. November 2017

Schlauer Vierbeiner

18.03.2010 09:52

USA: Verletzter Hund kam allein in die Notaufnahme

Im US-Bundesstaat New Mexico ist ein verletzter Hund ganz allein in der Notaufnahme eines Krankenhauses aufgetaucht. Wie die Zeitung "Daily-Times" meldete, öffnete sich die automatische Tür im San Juan Regional Medical Center (Bild) in Farmington - und hereinspaziert kam ein Schäferhund, der an der Nase und einer Pfote blutete.

"Er scheint sehr intelligent zu sein, sehr ruhig, und es sieht so aus, als ob er Hilfe braucht", zitierte die Zeitung einen Beamten der städtischen Tierbehörde, der in das Krankenhaus gerufen worden war. "Es sieht ganz danach aus, dass er (der Hund) an den richtigen Ort gekommen ist."

Der etwa sieben oder acht Jahre alte Vierbeiner, der ohne Herrchen oder Frauchen in der Notaufnahme auftauchte, hatte wohl eine Bisswunde, benötigte am Ende dann aber keine Behandlung. Zweibeinige Mit-Patienten versorgten ihn mit Wasser, dann wurde der Hund in ein Tierheim gebracht. Findet sich der Besitzer nicht bald, soll er zur "Adoption" freigegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden