Sa, 18. November 2017

Linz darf hoffen

17.03.2010 11:16

Endlich ein Sieg - Black Wings schlagen Wien 2:1

Bis zur 53. Minute lagen die Black Wings am Dienstagabend im vierten Halbfinale mit 0:1 zurück - doch dann ist der EHC von den Totgesagten auferstanden. Gruber erzielte den Ausgleich (53.). In der Verlängerung brachte ein Konter die Entscheidung - der Mann mit den Rasta-Zöpfen, Grabher-Meier, traf zum 2:1.

"Wir werden im dritten Drittel Gas geben", war Co-Trainer Nasheim entschlossen. "Es wird eng, aber wir packen das", war auch Präsident Freunschlag optimistisch.

Immerhin: keine leeren Worte! Auch wenn es Linz spannend machte, bis Minute 53 brauchte, ehe Wien-Keeper Cassivi bezwungen war. Gruber zog von der blauen Linie ab, Marcel Rodman fälschte den Schuss ab. Tor - mit Dusel. Aber das war egal. Der EHC war mit einem Schlag von den Totgesagten zurück und rettete sich in die Verlängerung.

Letztes Aufbäumen
Und das, nachdem das in den ersten 40 Minuten Gebotene wenig mit letztem (Überlebens-)Willem zu tun hatte, von Verunsicherung geprägt war. Auch Wien hatte kaum etwas fürs Spiel gemacht, eine 5-zu-3-Überzahl aber zum 0:1 (28.) genutzt.

Die Black Wings schienen ratlos - ohne Waffe. Doch sie blieben geduldig. Und erzwangen das Glück. Die Verlängerung war erst 129 Sekunden alt, als "Rasta" Grabher-Meier nach einem Konter die Scheibe ins Capitals-Tor nagelte. Ein Gewaltschuss.

Fans erleichtert
Der genau saß. Und die 3.050 Fans in der Keine-Sorgen-Eisarena so richtig jubeln ließ. Auch wenn es in der best-of-7-Serie gegen die Capitals weiterhin schlecht aussieht - Linz liegt ja 1:3 zurück und muss schon morgen in Wien wieder gewinnen, um am Leben zu bleiben.

von Barbara Kneidinger, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden