Mo, 18. Dezember 2017

Polizei jagt Duo

15.03.2010 12:08

Vier Warnschüsse stoppen Einbrecher nach Hotel-Coup

Mit vier Warnschüssen aus der Dienstpistole haben Polizisten in der Nacht auf Montag in Salzburg versucht, zwei fliehende Einbrecher aufzuhalten. Einer blieb tatsächlich stehen und ließ sich festnehmen, der andere entkam unerkannt. Das Duo war bei einem Einbruch in einem Hotel auf frischer Tat ertappt worden. Ob der entkommene Täter Beute bei sich hatte, steht laut Polizei noch nicht fest.

Der Besitzer des Hotels hatte gegen 4 Uhr die Exekutive alarmiert, weil er durch Lärm aus dem Büro geweckt worden war. Als die Beamten eintrafen, bemerkten sie im Büro zwei Männer, die daraufhin durch die Terrassentür davonrannten.

Bei der Verfolgungsjagd fielen dann die Schüsse, die einen der Täter, einen 34-jährigen Salzburger, zur Aufgabe veranlassten. Sein Komplize konnte trotz Fahndung, bei der auch ein Polizeihund eingesetzt wurde, entkommen.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden