Di, 17. Oktober 2017

1:4-Heimpleite

14.03.2010 20:57

Finalserie wieder spannend: Zagreb überrascht die Bulls

Mit einem Überraschungssieg im Salzburger Volksgarten hat Zagreb das Halbfinal-Duell gegen Vizemeister Red Bull Salzburg wieder spannend gemacht: Die Kroaten feierten im dritten Spiel am Sonntag einen 4:1-Auswärtserfolg und haben in der "best-of-seven"-Serie nunmehr auf 1:2 verkürzt. Die Salzburger dominierten zwar die gesamte Partie über, konnten aber ihre Chancen nur in einen Treffer ummünzen.

Zagreb, das sich in den ersten beiden Spielen als klar unterlegen gezeigt hatte, eröffnete die Partie im Salzburger Volksgarten mit einem Paukenschlag: In der dritten Minute schoss Jakopic nach einer Unaufmerksamkeit der Hausherren zum 1:0 ein. Die Pagé-Truppe reagierte richtig, drehte gehörig auf und drängte pausenlos auf das 1:1.

Doch Zagreb-Goalie Tristan verhinderte ebenso wie eigenes Pech und Unvermögen den Ausgleich für die Salzburger, die am Ende des ersten Drittels durch Hecimovic im Powerplay sogar noch das 0:2 kassierten (19.).

Gästetor wie vernagelt
Im Mittelabschnitt legten die nun defensiv besser agierenden Kroaten dank Macaulay (30./PP) und Fox (33.) nach, erst in der 37. Minute durchbrach Latusa die Torsperre der Salzburger – zu spät. Trotz eines wahren Sturmlaufs im letzten Spielabschnitt blieb das Gästetor wie vernagelt.

Salzburg ist spätestens seit Sonntag gewarnt. Zur Erinnerung: Auch im Viertelfinale waren die Zagreber spät aufgewacht und hatten Titelfavorit Graz trotz eines 0:2-Rückstand in der Serie noch aus dem Bewerb geworfen. Das wollen die Red Bulls natürlich tunlichst verhindern.

Red Bull Salzburg - KHL Medvescak Zagreb 1:4 (0:2,1:2,0:0)
Salzburger Volksgarten, 3.600, SR Cervenak
Tore: Latusa (37.) bzw. Jakopic (3.), Hecimovic (19./PP), Macaulay (30./PP), Fox (33.)
Strafminuten: 8 bzw. 20 plus 10 Heerema

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden