Di, 17. Oktober 2017

Schwimmbewerb

13.03.2010 17:38

Die „Krone“ sucht die Superpinguine in Oberösterreich

Es geht wieder los! Zum bereits 23. Mal startet jetzt der von der „OÖ-Krone“ präsentierte größte Schwimmbewerb aller Volksschulen im Land ob der Enns. Bislang haben 74.480 Mädchen und Burschen beim Mega-Event mitgemacht und um Gold, Silber und Bronze gekämpft. Für Riesenspannung und tolle Wettbewerbe ist also wieder gesorgt.

Allein beim vergangenen, wie immer von der Sparkasse OÖ gesponserten Cup haben 3.280 SchülerInnen mitgemacht. Auch beim aktuellen Wettkampf sind alle Bezirke vertreten, einzig Braunau muss leider passen. „Grund ist die Renovierung des Hallenbades“, erklärt Landesschwimmreferent Josef Schaffelhofer.

Oberösterreich ist das Land der Superpinguine. Das zeigte sich auch beim vorjährigen Bewerb, wo die Staffel der vierten Klasse der Linzer Harbachschule in einer der schnellsten bislang erzielten Siegerzeiten ganz souverän und völlig verdient den Landesmeistertitel im Linzer Parkbad erringen konnte. Doch bis dahin dauert es noch, stehen ja ab nächster Woche zuerst einmal die jeweiligen Bezirks-Bewerbe auf dem Programm.

Bekanntlich qualifizieren sich dabei die jeweils ersten drei fürs große Landesfinale, das auch heuer wieder im Linzer Parkbad über die Bühne geht.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden