Do, 14. Dezember 2017

"Das ist mein Leben"

19.03.2010 11:36

Model Bar Refaeli wehrt sich gegen Extremisten

Supermodel Bar Refaeli wehrt sich gegen die Kritik eines rechtsextremistischen Israelis an ihrer Liaison mit dem nicht-jüdischen Hollywoodstar Leonardo DiCaprio.

"Ich denke nicht, dass sich jemand anderes über mein Leben Sorgen machen sollte. Wenn solche Leute Zeit haben, sich in das Leben anderer einzumischen, ist das traurig für sie", sagte die in den USA lebende 24-Jährige am Donnerstag in Frankfurt, wo sie am Abend einen Tommy-Hilfiger-Store eröffnet hat."Einer meiner wichtigsten Wahlsprüche ist: Leben und leben lassen. Ich akzeptiere es, wenn jemand religiöser ist als ich es bin oder wenn jemand weniger religiös ist."

Der rechtsextremistische Aktivist Baruch Marzel hatte in einem Brandbrief an sie geschrieben: "Heirate lieber einen netten jüdischen Buben." Er habe nichts persönlich gegen DiCaprio, der zweifelsfrei ein talentierter Schauspieler sei, aber der nicht-jüdische 35-Jährige sei einfach nicht der Richtige. "Komm zu Verstand (...) Heirate nicht Leonardo DiCaprio. Schädige nicht die kommenden Generationen", soll in dem Brief unter anderem zu lesen sein.

DiCaprio und die Israelin sind mit Unterbrechungen seit 2005 ein Paar. Erst im letzten Jahr hatten sie sich kurz getrennt, seit einigen Monaten sind sie aber wieder zusammen. Bei den Filmfestspielen in Berlin sind Gerüchte entstanden, dass das Paar sich verlobt haben könnte, was aber später dementiert worden ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden