Di, 21. November 2017

Bejubelter Auftritt

11.03.2010 14:36

Christoph Waltz knuddelt bei Jay Leno Tigerjunges

Oscar-Preisträger Christoph Waltz ist binnen kürzester Zeit zum Medienliebling avanciert. Nicht nur die deutschsprachige Presse, sondern vor allem auch die amerikanischen Zeitungen und TV-Sender hofieren den 53-jährigen Österreicher. Nach seinem Auftritt bei David Letterman vor rund vier Wochen gastierte Waltz gleich nach der Oscar-Verleihung beim populären Talkshow-Host Jay Leno.

Nach Lobeshymnen in den amerikanischen Zeitungen wurde Waltz auch bei Leno mit lautem Johlen und viel Applaus begrüßt. Von den Oscar-Feierlichkeiten habe er sich noch nicht erholt, gab der Wiener zu, der den Partyreigen mit Quentin Tarantino begonnen hatte und bei Madonna ausklingen ließ, wie er erzählte.

Wilde Party bei Madonna
Besonders bei der Party von Madonna dürfte es heiß her gegangen sein. Waltz schildert Leno auf unvergleichlich witzige Art, wie er versucht habe, sich bei der "Queen of Pop" zu verabschieden, sie aber einfach nicht finden konnte, bis ihn jemand darauf hingewiesen hat, dass die tanzende Frau vor ihm Madonna sei. Laut Waltz hätte die 51-Jährige getanzt wie eine 23-Jährige, weshalb er nicht glauben konnte, dass sie es war. 

Lob kommt von Leno für das großartige Englisch des Stars. Waltz beweist dann gleich auch noch, dass er perfekt Italienisch "imitiert" und sogar jenen German-Akzent nachäffen kann, den haargebleichte Briten sprechen, wenn sie in Filmen Deutsche spielen.

Waltz bereit für den Hollywood-Dschungel
Seine Verehrung äußert Waltz in dem Gespräch für die US-Kollegen Morgan Freeman, Robin Williams und Jodie Foster. Als Höhepunkt der Show musste er einen jungen Tiger, ein Wiesel und einen schlecht gelaunten Babyleoparden streicheln. Waltz ist bereit für den Hollywood-Dschungel.

Den Link zu der etwa 40-minütigen Aufzeichnung der Leno-Show mit Waltz findest du in der Infobox. Der Oscar-Preisträger nimmt ab etwa Minute 16:14 (Chapter 3 unten) neben dem Talkmaster Platz.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden