Fr, 17. November 2017

Frauen-“Hochburg“

09.03.2010 18:02

Theresienfeld: 53 % der roten Mandate weiblich besetzt

Diskussionen über Frauenquoten sind Sozialdemokraten in Theresienfeld (Bezirk Wiener Neustadt) fremd. Denn hier stellen die "Genossinnen" die Mehrheit in der Fraktion. "Acht von unseren 15 Mandaten im Gemeinderat sind weiblich besetzt", sagt Vorsitzende Ingrid Klauninger stolz.

Allerdings: Der „Chef“ ist auch in der SP-Fraktion von Theresienfeld trotz der weiblichen Mehrheit noch männlich. SP-Bürgermeister Theodor Schilcher lobt seine Mitstreiterinnen jedoch in den höchsten Tönen: „Sie alle engagieren sich wirklich sehr in der Gemeindearbeit.“ Und so ist bereits die zweite Position in der Rathaus-Hierarchie mit einer SP-Frau besetzt.

"Vorbild für die anderen Fraktionen"
Vizebürgermeisterin Juliane Lugsteiner: „Für mich steht fest, dass Frauen in der Politik alles können. Bei uns dürfen sie das auch beweisen.“ Die Parteiführung der örtlichen Sozialdemokraten ist schon seit 1991 fest in weiblicher Hand. Vorsitzende Klauninger: „Offenbar ist unsere Frauenpower Vorbild für die anderen Fraktionen.“ Denn in Theresienfeld sitzen im Gemeinderat elf Männern bereits zehn Frauen gegenüber. „Mal sehen, ob sich dieses Verhältnis am Sonntag umkehrt“, meint eine der Politikerinnen augenzwinkernd.

Die Frauen-Hochburgen der VP liegen indes im Bezirk Wien-Umgebung: In Maria Lanzendorf sind 60,5 Prozent der schwarzen Gemeinderatskandidaten weiblich, immerhin 55,5 Prozent sind es in Schwadorf. Übrigens: Am Sonntag sind in Niederösterreich mehr Frauen als Männer wahlberechtigt.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden