Di, 17. Oktober 2017

75% übergewichtig

08.03.2010 10:09

Mexiko-Stadt setzt Polizeitruppe auf Diät

Polizisten wird ja oft nachgesagt, sich im Dienst vor allem für Süßigkeiten und andere Leckereien zu interessieren. Nachdem sich nun gezeigt hat, dass tatsächlich fast drei Viertel aller Ordnungshüter in Mexiko-Stadt mit Übergewicht zu kämpfen haben, setzt die Stadtverwaltung sie nun auf Diät.

Ab sofort sollen die rund 70.000 Polizisten der mexikanischen Hauptstadt Mahlzeiten mit einem Nährwert von "nur" mehr 2.495 Kalorien pro Tag in der Kantine serviert bekommen. Das sind um 500 Kalorien weniger als bisher. Auf den neuen Ernährungsplan für die darbenden Beamten soll auch täglich eine große Portion Gemüse kommen.

Beobachter zweifeln jedoch am Erfolg der Maßnahme. Die Polizisten der Stadt seien nämlich dafür bekannt, mit dem Satz "Gib mir etwas für eine Limonade" kleine Bestechungsgelder von Autofahrern zu fordern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden