Di, 21. November 2017

Politwirbel

08.03.2010 08:18

Nach Kammer-Wahl liegen sich VP und SP in den Haaren

Ländliche Posse im Wahlkampf! Just vor dem Urnengang am 14. März sind sich in Theras, Bezirk Horn, Sozialdemokraten und Bauernbündler in die Haare geraten. Es geht um angebliche Manipulationen bei der Kammerwahl. Die SP ortet einen handfesten Skandal, die VP wittert indes eine Kampagne gegen ihre Ortsgrößen.

Erst vor einer Woche kürten die heimischen Landwirte, wie berichtet, ihre Vertreter. Seither herrscht in Theras bei Sigmundsherberg gegenseitiges Misstrauen. Ein Bauernbündler, gleichzeitig auch hochrangiger Gemeindepolitiker, soll das Ergebnis in dem kleinen Ortsteil manipuliert haben. Zumindest behaupten SP-Vertreter, dass er heimlich Stimmzettel in die Wahlurne eingeworfen hat.

Die Sozialdemokraten meldeten den Verdacht, worauf Bezirkshauptmann Johannes Kranner alle Beteiligten antreten ließ. Der Behördenleiter: „Ich habe mit dem Beschuldigten und den Zeugen Niederschriften aufgesetzt.“ Sogar eine Skizze des Wahllokales mit dem genauen Standort der Urne fertigte der gewissenhafte Beamte an. Jetzt sind die Landesjuristen in St. Pölten am Zug.

Knapp eine Woche vor der Gemeinderatswahl heizt dieser Vorfall die Stimmung in der 1.700-Seelen-Gemeinde natürlich an. Die Roten wettern: „Unfassbar, dass die VP sogar bei der Bauernwahl schummelt.“ Und die Schwarzen sind ebenfalls empört: „Da soll einer unserer Spitzenvertreter noch schnell angepatzt werden!“

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden