So, 19. November 2017

Kurioser Crash

07.03.2010 17:53

Nach Unfall nicht ausgestiegen - wegen der Frisur

Da das Auto schon einen Blechschaden erlitten hatte, wollte eine Lenkerin auf der A1 zumindest einen "Dachschaden" vermeiden. Die Frau stieg trotz Unfalls nicht aus, weil sie ihre neue Frisur schonen wollte.

Insgesamt gab's durch den Neuschnee auf der Westautobahn zwischen Vorchdorf und Enns in sechs Stunden 14 Unfälle. Der wirklich heftige Neuschnee in der Nacht auf Sonntag überforderte viele Lenker.

Zumindest Frisur gerettet
Den Vogel schoss aus Sicht der Autobahnpolizisten aber eine Dame ab, die nach der Havarie nicht einmal ausstieg, zu den Beamten sagte: "Das tu' ich nicht, weil ich mir gerade die Haare machen lassen hab'."

Die Helfer fuhren zum nächsten Einsatz, das Auto wurde vom ÖAMTC geborgen. Auch auf der Westautobahn bei Stadt Haag (NÖ) waren mehrere Lastwagen hängen geblieben, es kam zu einem kilometerlangen nächtlichen Stau.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden