Di, 17. Oktober 2017

Wald liefert Energie

05.03.2010 17:54

Perchtoldsdorf produziert Wärme bald in Eigenregie

Ehrgeizige Pläne verfolgt man in Perchtoldsdorf in Umweltfragen. Ab dem Winter 2011 will sich der Weinort im Bezirk Mödling selbst mit Wärme versorgen. Möglich machen soll das ein Biomasse-Kraftwerk. "Der Spatenstich dazu fällt noch heuer", sagt VP-Bürgermeister Martin Schuster.

"Wir streben einen langfristigen Ausstieg aus fossilen Energieträgern an", so der Ortschef. Zahlreiche Förderungen sind in der Gemeinde bereits angelaufen. "Es gibt zum Beispiel Extra-Zuschüsse für Solar- und Photovoltaik- Anlagen", so Umwelt-Experte Wolfgang Hitzigrath. Er betont: "Bis zum Jahr 2020 wollen wir komplett energieunabhängig sein, ein Masterplan dazu steht bereits."

Brennstoff kommt aus eigenem Gemeindewald
Mit dem neuesten Projekt setzt man in der Kommune den nächsten Schritt: Ein Biomasse-Heizwerk wird Perchtoldsdorf zukünftig mit Energie versorgen. Die Brennstoffe dazu sind in Hülle und Fülle vorhanden – und zwar im Gemeindewald. Derzeit laufen noch Verhandlungen zu dem Werk, wer es betreibt, steht noch nicht fest. "Eine Entscheidung dazu fällt vor dem Sommer", erklärt der Bürgermeister.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden