So, 19. November 2017

Sozialprojekt

05.03.2010 13:44

Orange spendet Freiminuten für guten Zweck

Der Mobilfunkbetreiber Orange unterstützt mit einem durchaus originellen Sozialprojekt arme, kranke und behinderte Menschen. Unter dem Motto "Orange hilft" wandelt das Unternehmen die nicht vertelefonierten Freiminuten seiner Kunden in Bargeld um und unterstützt damit Caritas, die Make-A-Wish Foundation Austria sowie Licht ins Dunkel. 100 Freiminuten entsprechen einem Cent.

Laut jüngsten Daten der Statistik Austria sind in Österreich rund eine Million Menschen armutsgefährdet. Zieht man ihre Fixkosten ab, bleiben den Betroffenen im Schnitt 6,35 Euro pro Tag für Essen und Trinken. "Viele brauchen unsere Hilfe, damit sie einen Weg aus ihrer Not heraus finden. Gemeinsam können wir das Leben von Menschen verändern und ihnen eine neue, positive Richtung geben", betonte Caritas-Präsident Franz Küberl am Freitag im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien.

Die Caritas wird mit den Spenden aus der Initiative "Orange hilft" Mütter und Kinder in Not, insbesondere in Mutter-Kind-Häusern, unterstützen. Das sind Anlaufstellen für wohnungslose Mütter und deren Kinder. Die Make-A-Wish Foundation Austria erfüllt schwer kranken Kindern einen Herzenswunsch. Und Licht ins Dunkel unterstützt mit den Mitteln aus der Aktion ein Projekt der Lebenshilfe Salzburg, in dem Menschen mit Behinderung Beschäftigung in der Landwirtschaft finden können.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden