So, 22. Oktober 2017

Launischer Petrus

05.03.2010 10:04

Hochwasser an der March, Neuschnee in Teilen von NÖ

Petrus zeigt sich dieser Tage höchst unberechenbar: Nachdem sich zuletzt bei so manchem schon Frühlingsgefühle bemerkbar gemacht hatten, kehrte in der Nacht auf Freitag der Winter nach Niederösterreich zurück. Weite Teile des Landes wurden mit Neuschnee "beglückt". Wegen Hochwassers sind unterdessen die niederösterreichisch-slowakischen March-Grenzübergänge in Hohenau und Angern vorübergehend gesperrt.

Der Pegel des Flusses in Hohenau sei jedoch bereits wieder langsam fallend, berichtete der Landespressedienst am Freitag.

Neuschnee im Mostviertel
Im Mostviertel gab es im Raum Gaming bis zu zehn Zentimeter Neuschnee. Im Industrieviertel waren es bei Gutenstein bis zu drei, im Waldviertel um Ottenschlag bis zu zwei Zentimeter, so der Landespressedienst.

Schlammlawine im Weinviertel
Wegen Behinderungen durch eine Schlammlawine war im Weinviertel die L34 zwischen Ulrichskirchen und Großebersdorf gesperrt, teilte der ÖAMTC mit. Auf der B21 über den Ochsattel, das Gscheid und den Rohrenberg herrscht darüber hinaus derzeit ebenso Kettenpflicht wie auf der B23 über den Lahnsattel und auf der B71 über den Zellerrain.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).