Do, 23. November 2017

4. Kind unterwegs

05.03.2010 10:19

Starkoch Jamie Oliver wird schon wieder Vater

Der britische Starkoch Jamie Oliver und seine Frau Jools erwarten ihr viertes Kind. Das Baby solle voraussichtlich im September zur Welt kommen, gab das Paar am Donnerstag bekannt. Beide seien "entzückt".

Die Olivers wurden zuletzt vor weniger als einem Jahr Eltern, als im April 2009 ihre dritte Tochter Petal Blossom Rainbow (Foto oben) zur Welt kam. Die Erstgeborene Poppy Honey feiert in Kürze ihren achten Geburtstag, ihre jüngere Schwester Daisy Boo wird im April sieben Jahre alt.

Über ihre ersten beiden Schwangerschaften, die mit Hilfe von Fruchtbarkeitsbehandlungen entstanden, hat Jools Oliver in einem Buch mit dem Titel "Familienalbum: Mein Baby-Tagebuch" berichtet. Seit Baby Petal braucht das Paar keine "Nachhilfe" mehr.

Ihr 34-jähriger Mann wünscht sich nach eigenen Worten nun einen Sohn. Laut PA scherzte er einmal, er brauche Verstärkung, wenn er zu Hause von den Mädchen herumkommandiert werde. Die Olivers feiern im Juni ihren zehnten Hochzeitstag. Das Vermögen des Starkochs wird auf etwa 40 Millionen Pfund (44,2 Mio. Euro) geschätzt.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden