Mo, 20. November 2017

Alles Quargel

05.03.2010 09:20

Landtags-Hickhack um verdorbenen Käse

Eine Debatte rund um den "Listerien-Quargel" eines oberösterreichischen Unternehmens ist jetzt auch im Landtag entbrannt. Wobei ÖVP und Grüne sowie SPÖ und FPÖ jeweils mit ihrem eigenen "Quargel"-Antrag zur Lebensmittelkennzeichnung zwecks verbessertem Konsumentenschutz aufriefen.

Beschlossen wurde schließlich eine gemeinsame "schwarz-grün-blaue" Resolution an den Bund. "Wir hätten uns die Diskussion sparen können, wenn wir uns schon vorher geeinigt hätten", meint ÖVP-Klubchef Thomas Stelzer zur Antragsflut in der Bauernquargel-Causa.

Da man sich aber trotz Grundkonsens nicht auf einen gemeinsamen Antrag mit SPÖ und FPÖ einigen konnte, setzte sich Schwarz-Grün mit einer an den SPÖ-Antrag angelehnten Resolution an den Bund, die Lebensmittelkennzeichnung zu verschärfen, durch.

Rot sieht rot
Das stößt den Roten sauer auf: "Wenn es im Landtag zur Mode wird, die Anträge anderer Fraktionen abzuschreiben, sehe ich das als demokratiepolitisches Problem. Denn unser Antrag wird jetzt als schwarz-grüner Erfolg verkauft", wettert SPÖ-Klubchef Karl Frais.

Die FPÖ dagegen trug den schwarzgrünen Antrag mit. Somit will der Landtag, dass die Konsumenten künftig vor "Täuschungsmanövern" durch Lebensmittelproduzenten besser geschützt sind.

Für Irritationen sorgte auch, dass der "Gift-Quargel" auch im Linzer Sozialmarkt verkauft worden sein soll.

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden