Sa, 25. November 2017

„Bombe ist im Koffer“

04.03.2010 18:13

Explosiver Witz kam bei Beamten nicht wirklich gut an

Seine lustige Seite wird Cornelius V. aus Klosterneuburg in Deutschland wohl nicht mehr so schnell zeigen: Ein Bomben-Witz hat den Österreicher auf dem Flughafen in Stuttgart direkt auf die Polizeistation gebracht. Wo er so lange von den Beamten gefilzt und gepiesackt wurde, bis er sämtliche Flieger nach Wien verpasst hatte.

"War ja klar, dass da nix ist, die Bombe ist eh im Koffer" – scherzte Cornelius V., nachdem das Sicherheitspersonal nichts Verbotenes an ihm gefunden hatte. Doch der Witz kam nicht an. Auf diese Worte hin wurde er auf die Polizeistation abgeführt und genauestens überprüft. "Ich hätte den Flug nach Wien dennoch erwischen können. Aber plötzlich musste auch noch ein Alko-Test sein."

"Deutschland ist eine schmählose Zone"
Damit ließ man sich schließlich so lange Zeit, bis der 44-Jährige auch den letzten Flug verpasst hatte und per Nachtzug nach Hause gondeln musste. "Deutschland ist eine schmählose Zone. In Österreich hätte man mit Augenzwinkern auf den Witz reagiert und mich gebeten, die Bombe aber erst nach der Landung zu zünden".

von Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden