Mi, 18. Oktober 2017

Ungeliebtes Stiefkind

04.03.2010 09:54

Trotz Zuwachs – Parken per Handy in Linz ein Flop

Seit 1. November 2008 wird das Bezahlen der Parktickets per Handy angeboten – aber angelangt ist dieses Service bei den Linzern noch lange nicht. Nur 1.913 Tickets wurden im Februar per Mobiltelefon bezahlt.

Zwar sind das 130 Prozent mehr als im Februar 2009. Dennoch ist deutlich: Handyparken ist ein ungeliebtes Stiefkind. Im Jänner wurde die Zahl der per Handy abgewickelten Parkvorgänge um 98 Prozent (1.375 Tickets) gesteigert, im Februar um 130 Prozent – klingt viel, ist es aber nicht.

Zum Vergleich: Insgesamt wurden vergangenes Jahr rund 4,5 Millionen Euro nur aus Parktickets eingenommen, dafür wurden 450.000 Tickets pro Monat verkauft.

Systemtreue
Auch Finanzreferent Johann Mayr ist sich des Desasters bewusst, weshalb er die Werbeaktivitäten erhöhen will. "Man könnte bei den Werbeeinschaltungen für Krippenstadt oder Urfahranermarkt ja auch auf die Möglichkeit des Handyparkens hinweisen." Zudem sollten die Betreiber Werbeaktivitäten starten.

An einen Systemwechsel denkt er aber nicht: "Das derzeitige Angebot kostet die Stadt nichts. Und Graz hat das System nun ja auch übernommen."

von Christian Kitzmüller, "OÖ Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).