Mi, 22. November 2017

Aktuelle Statistik

02.03.2010 17:32

Arbeitslosigkeit gesunken, aber höher als 2009

Statistiken kann man verschieden lesen: Im Vergleich mit Jänner ist die Arbeitslosigkeit in Oberösterreich im Februar gesunken - aber es sind nur knapp 500 Jobsuchende weniger, die das AMS in seiner Monatsstatistik ausweist. Im Vergleich zum Februar des Vorjahrs sind es dagegen um 4.452 mehr.

Dass AMS-Chef Roman Obrovski dennoch einen Hoffnungsschimmer sieht, liegt an der "anderen Seite" seiner Buchführung: Die oberösterreichischen Betriebe haben das AMS im Februar mit der Besetzung von 5.637 Stellen beauftragt, um 690 mehr als vor einem Jahr. Für junge Leute gibt es einen "Überhang" von 1.367 freien Lehrstellen - größtenteils aber erst nach einer Wartezeit.

42.275 Arbeitslose gemeldet
Sofort verfügbar sind 496 Stellen, aber 767 Jugendliche suchen sofort einen Ausbildungsjob. Insgesamt waren beim AMS im Februar 42.275 Personen - 28.208 Männer und 14.087 Frauen - arbeitslos gemeldet, weitere 12.594, um 3.450 mehr als vor einem Jahr, hatten statt einer regulären Beschäftigung einen Platz in einer AMS-Schulung.

Der einzige Bezirk Oberösterreichs, in dem die Arbeitslosigkeit seit dem Vorjahr nicht gestiegen ist, ist Braunau. Dort waren sogar 232 Arbeitslose weniger gemeldet. Bei der Monats-Arbeitslosenquote liegt Oberösterreich mit 6,8 Prozent an dritter Stelle: Tirol und Salzburg haben niedrigere.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden