Mo, 18. Dezember 2017

Streit bald zu Ende?

02.03.2010 09:10

Versenkbare Sperren in Altstadt noch im März

Die Poller kommen! Nach den endlosen Polit-Streitereien um die Sperren in der Salzburger Altstadt werden die ersten noch im März aufgestellt. Und zwar am Mönchsberg, wo die illegalen Fahrten über die engen Gassen gestoppt werden sollen. Bis zum Sommer werden dann alle 36 Stahlpflöcke in Betrieb gehen.

Das letzte Kapitel der Endlos-Geschichte um die Poller in der Salzburger Altstadt wird in den nächsten Wochen geschrieben. „Die Vorbereitungen laufen planmäßig. Die ersten Sperreinrichtungen werden wir noch im März aufstellen“, informiert der zuständige Stadtrat Johann Padutsch von der Bürgerliste.

Und Padutsch weiß natürlich auch, wo die beiden ersten Stahlpflöcke montiert werden. Nämlich bei den zwei Zufahrten auf den Mönchsberg. Auf Müllner Seite wird die versenkbare Sperre auf Höhe des Pallotiner-Klosters aufgestellt. Und auch bei der Mönchsberg-Route im Bereich der Brunnhausgasse im Nonntal wird dann den vielen illegalen Autofahrten ein Riegel vorgeschoben.

„Nur noch Anrainer und Betreiber von M32 und Museum bekommen eine Fernbedienung für die Poller. Möglicherweise müssen wir zusätzlich eine Ladezeit einführen“, sagt Padutsch. Touristische Unternehmen für Sightseeing-Touren haben hingegen keine Chance auf eine Genehmigung.

Die 36 Poller, die vom Bestbieter Siemens um knapp 260.000 Euro geliefert werden, befinden sich derzeit übrigens noch in Frankreich. Die Installationsarbeiten werden von der Salzburg AG durchgeführt und verschlingen noch einmal 350.000 Euro.

Danach können die beweglichen Poller zentral per Knopfdruck gesteuert werden. Falls es zu einem technischen Problem kommt, muss niemand vor der Sperre warten. „Dann verschwindet sie automatisch im Boden“, verspricht Padutsch. Für die geplanten 2.500 Fernbedienungen wird ein Pfand von 50 Euro eingehoben.

von Gernot Huemer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden