So, 19. November 2017

Wieder in Ischgl

01.03.2010 15:49

Bohlen hat das Skifieber gepackt - und die Romantik

Dieter Bohlen hat es wieder nach Ischgl verschlagen: Der Poptitan scheint vom Berg- und Skifieber infiziert zu sein. "Ich will schneller werden", soll ihn der Ehrgeiz gepackt haben, wie Claudia Juen, die Pressesprecherin des Nobelhotel Madleins in Ischgl, weiß.

Zudem dürfte es Bohlen und seiner Carina auch abseits der Piste im malerischen Ischgl gut gefallen. "Sie haben eine romantische Pferdekutschenfahrt durch den Ort gemacht", berichtet Juen. Sie sollen dabei vor allem von der Kirche beeindruckt gewesen sein.

Der DSDS-Juror hatte gleich zwei Tage nach seinem letzten Urlaub vor zwei Wochen wieder bei Günther Aloys angerufen: "Ich komme wieder, wenn du ein Zimmer frei hast." Nachdem Bohlen damals in Ischgl seine ersten Pflugbögen von einer feschen Tiroler Skilehrerin gelernt hat, soll es nun ans Eingemachte gehen.

Bilder von Bohlen beim Skifahren gibt's in der Infobox!

Und Aloys hat dafür Hannes von der Skischule Ischgl angeheuert. Der erfahrene Bergführer und Skilehrer soll nun dafür sorgen, dass auch Bohlen und seine Carina bald rasant die Piste runtercarven können. Denn den DSDS-Juror soll es gewurmt haben, dass die anderen alle schneller fahren können und er noch im Pflug hinunterschleicht.

von Manuel Diwosch, tirol.krone.at (Foto: Hotel Madlein)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden