So, 19. November 2017

Hauch von Nichts

01.03.2010 10:18

Laetitia Casta sorgt bei „Cesars“ für offene Münder

Da staunen sogar die durchaus freizügigen Franzosen: "Nationalheiligtum" Laetitia Casta hat am Wochenende quasi mit nackten Brüsten einen Filmpreis verliehen.

Schauplatz des beabsichtigten Busen-Blitzers des 31-jährigen französischen Models war die 35. Verleihung des französischen Filmpreises "Cesar" in Paris. Casta, die auch als Schauspielerin erfolgreich ist ("Asterix und Obelix gegen Cäsar"), war dazu ausersehen worden, den Preis an den besten Hauptdarsteller Tahar Rahim ("Ein Prophet") zu verleihen. Wie der Mann aussieht, weiß jetzt vermutlich niemand der Anwesenden mehr, dürften doch alle Blicke allein auf Casta gerichtet gewesen sein.

Ihr hauchzartes Spitzenkleid enthüllte ihren perfekten Körper mehr, als es ihn verdeckte. Edle Stickereien am Oberteil des durchsichtigen Kleides waren nicht so gesetzt, dass sie den Brustwarzen auch nur annähernd Sichtschutz gewährten. Nur um die Hüfte hatte der Designer der Schönheit eine Art Kranz aus Vogelfedern gewährt.

"Ein Prophet" räumt neun Preise ab
Was sonst noch passiert ist? Jacques Audiards Film "Ein Prophet" räumte insgesamt neun Cesars ab, unter anderem wurde das Werk über einen jungen arabischstämmigen Franzosen, der für sechs Jahre ins Gefängnis kommt und dort die Hölle durchmacht, zum besten französischen Film gekürt. Audiard bekam den Preis als bester Regisseur, Michael Hanekes "Das weiße Band" musste sich in der Kategorie für den besten ausländischen Film Clint Eastwoods "Gran Torino" geschlagen geben.

Der Ehren-Cesar wurde Harrison Ford überreicht, der unter anderem durch seine Rollen in "Indiana Jones" und "Krieg der Sterne" zu einem der beliebtesten Action-Stars wurde. Eine besondere Hommage wurde dem französischen Filmemacher Eric Rohmer zuteil. Der Gründungsvater der sogenannten Nouvelle Vague starb im Jänner im Alter von 89 Jahren. Der französische Filmpreis gilt als Gegenstück zum amerikanischen Oscar, der in einer Woche vergeben wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden