Sa, 25. November 2017

„Krone“-Hochzeit

01.03.2010 09:49

Das Traumpaar 2010 kommt aus Wels

Doris Neulinger (38) und Robert Canins (37) aus Wels sind am Sonntag mit einer ganz besonderen Nachricht überrascht worden: Sie sind das "Krone"-Traumpaar 2010. "Das ist unfassbar schööön", jubelte das Paar. "Jetzt haben wir drei Monate spannender Vorbereitungszeit vor uns!"

Die Euphorie war grenzenlos und ansteckend hoch fünf, als die "Krone" pünktlich um acht Uhr früh Doris Neulinger und Robert Canins in ihrer Wohnung in Wels mit einer frisch gedruckten Sonntags-Ausgabe und der freudigen Nachricht überraschte: "Gratulation, Sie haben sich gegen Hunderte Paare durchgesetzt und die 'Krone'-Traumhochzeit 2010 in Bad Ischl gewonnen."

Überschäumende Freude
Einige Minuten voller Jubel, strahlender und verliebter Gesichter sowie inniger Küsse später: "Ich kann's net glauben, 2010 ist echt unser Traumjahr", waren die einzigen Worte, die man aus Doris' Mund vernehmen konnte, während Robert immer und immer wieder in der "Krone" seinen und den Namen seiner überglücklichen Braut ablas.

"Kleines" Extra
Und kaum hatte sich der erste schöne "Schreck" gesetzt, folgte Überraschung Nummer zwei: eine Wels-Spritztour mit jener Hochzeits-Limousine, die auch am 29. Mai in Bad Ischl dabei sein wird. Die Ersten, die sich mit dem Paar freuten? Doris' Eltern Selma und Hans Neulinger: "Wir könnten singen vor Glück – wir freuen uns riesig mit unserem Traumpaar"

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden