Mo, 23. Oktober 2017

In letzter Minute

28.02.2010 19:11

Beherzte Mädchen retten gestürzter Seniorin das Leben

Erna-Oma, so wird die 82-jährige Frau Lahmer aus Klein-Pöchlarn (Bezirk Melk) liebevoll von ihrer Familie und den Nachbarn genannt. Dass sie noch länger im Kreise ihrer Lieben sein kann, verdankt die ältere Dame zwei beherzten jungen Mädchen. "Ich bin trotz meiner Gehhilfe auf dem Eis gestürzt und dann mit einer Kopfwunde lange hilflos vor meiner Wohnung gelegen", schildert die Pensionistin.

Ihre immer leiser werdenden Hilferufe wurden von Eva Schmoll (17) und ihrer Freundin Anna Golser gehört. Sofort erkannten die beiden Lehrlinge den Ernst der Lage. Die beiden versorgten Erna Lahmer und es war Rettung in letzter Minute: Denn die Niederösterreicherin wäre aufgrund einer Krankheit vermutlich verblutet oder auch direkt vor ihrer Wohnung erfroren. Jetzt geht es ihr aber schon wieder besser.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).