Mo, 11. Dezember 2017

Ried geschlagen

28.02.2010 10:37

1:0 für Wr. Neustadt bedeutet ersten Sieg unter Schöttel

SC Magna Wiener Neustadt ist am Samstag in der österreichischen Fußball-Bundesliga auf Rang sechs vorgestoßen. Die Niederösterreicher feierten in der 22. Runde einen 1:0-(1:0)-Auswärtssieg gegen die SV Ried und liegen nur noch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter den fünftplatzierten Innviertlern, die nun schon seit sechs Runden auf einen Sieg warten. Peter Schöttel durfte hingegen über seinen ersten vollen Erfolg als Wiener-Neustadt-Trainer jubeln.

Zu verdanken hatte er dies vor allem seinem Kapitän. Hannes Aigner schnappte sich in der 8. Minute im Sechzehner einen Pass von Grünwald, ließ Thomas Burgstaller aussteigen und erzielte mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck das einzige Tor des Abends.

Die Führung war nicht unverdient, präsentierten sich doch die Gäste als einfallsreichere Mannschaft, die in Kontern immer gefährlich blieb. So auch in der 28. Minute, als Ried-Goalie Gebauer einen Aigner-Kopfball aus kurzer Distanz parierte. Die beste Möglichkeit für die Oberösterreicher im gesamten Spiel vergab Nuhiu, der kurz vor dem Pausenpfiff per Kopf an Neustadt-Schlussmann Fornezzi scheiterte.

In der zweiten Hälfte sank das Niveau der Partie deutlich ab. Die ideenlos agierenden Hausherren kamen durch einen Brenner-Schuss, den Fornezzi parierte (50.), lediglich zu einer Halbchance und ermöglichten es der Schöttel-Truppe auch dank zahlreicher Fehlpässe, den Sieg sicher nach Hause zu spielen.

Die  Meinungen zum Spiel
Peter Schöttel (Neustadt-Trainer): "Ich bin glücklich, das war eine kämpferisch tolle Leistung meiner Mannschaft. In der zweiten Hälfte haben wir uns zu weit zurückfallen lassen, aber die Rieder sind uns mit ihren hohen Bällen entgegengekommen."

Paul Gludovatz (Ried-Trainer): "Es war eine verdiente Niederlage. Wir haben zu wenig Torchancen herausgearbeitet und zu brav und bieder gespielt. Es tut weh, dass wir gegen einen unmittelbaren Gegner daheim verloren haben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden