Mo, 11. Dezember 2017

Aktuelle Statistik

27.02.2010 19:41

Täglich 76,7 Diebstähle und Einbrüche

In den vergangenen fünf Jahren sank in Oberösterreich zwar die Zahl der Einbrüche um 30,4 und Diebstähle um 12,4 Prozent, dennoch haben die Landsleute Angst vor kriminellen Banden: Immerhin gibt es in unserem Bundesland statistisch doch täglich 76,7 Einbrüche und Diebstähle.

Verstärkte kriminalpolizeiliche Arbeit ließ Eigentumsdelikte im Gegensatz zu den anderen Bundesländern nur in Oberösterreich sinken. "Doch auch private Vorsorge ist da sehr wichtig - im Bezirk Grieskirchen haben wir im Vorjahr Schwerpunktberatungen für Alarmanlagen abgehalten", berichtet Landespolizeikommandant Generalmajor Andreas Pilsl.

Sicherheitstüren boomen
Derzeit schützen lediglich acht Prozent der Oberösterreicher ihr Heim mit Alarmanlagen, 95 Prozent halten Sicherheitstüren für den wirksameren Schutz. Darauf setzt man auch bei der Wohnbaugenossenschaft WSG, die jährlich 500.000 Euro für solchen Mieterschutz ausgibt. "Allein in Linz wurden schon 85,4 Prozent der WSG-Wohnungen mit Sicherheitstüren ausgestattet", erklärt WSG-Obmann Heinz Rechberger.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden