Di, 17. Oktober 2017

Es war Selbstmord

26.02.2010 10:04

‚Enterprise‘-Star Koenig: Sohn tot aufgefunden

Der vermisste Sohn von "Raumschiff Enterprise"-Legende Walter Koenig - bekannt als Pavel Chekov - ist tot in einem Park der Olympia-Stadt Vancouver gefunden worden. "Mein Sohn nahm sich das Leben", sagte Koenig am Donnerstag, wenige Stunden nach dem Fund der Leiche. "Ich bin zu der Stelle in dem Park gegangen", erklärte der Schauspieler vor Reportern.

Die Familie und die Polizei machten keine weiteren Angaben darüber, wie der 41 Jahre alte Andrew Koenig ums Leben gekommen war. Die Leiche war im dichten Unterholz im Stanley Park gefunden worden. Nicht von der Polizei, sondern von einem privaten Suchtrupp von Verwandten und Freunden des "Star Treks"-Stars. Walter Koenig hatte gerade an einer anderen Stelle von Vancouver gesucht, als er den Anruf erhielt.

Der Sohn des Enterprise-Schauspielers galt als schwermütig. "Er war sehr depressiv", sagte der Vater im US-Fernsehen, nachdem Andrew am 14. Februar aus Los Angeles verschwunden war. Er hatte seine Wohnung in Kalifornien aufgelöst und wollte nach Kanada ziehen, wo er früher gelebt hatte. Koenig und seine Frau waren selbst nach Vancouver gereist, um nach ihrem Sohn zu suchen.

Walter Koenig war als Pavel Chekov in der Serie "Raumschiff Enterprise" weltweit bekannt geworden. Auch heute wird der 73-Jährige noch mit der Rolle identifiziert. Sein Sohn trat in der TV-Sitcom "Unser lautes Heim" (1985-1992) sowie in kleineren Filmrollen auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden