Mi, 13. Dezember 2017

Trio geschnappt

25.02.2010 15:23

Diebesgut aus NÖ im Burgenland sichergestellt

Die Gegenstände aus mehreren Diebstählen in Niederösterreich sind im Burgenland sichergestellt worden. Bei einer Schwerpunktkontrolle auf der A4 bei Nickelsdorf ging der Polizei eine Diebesbande ins Netz. Die drei Ungarn war mit Kleidungsstücke und Elektrobaumaschinen im Wert von rund 1.600 Euro in Richtung Heimat unterwegs.

In dem Auto befanden sich zwei Männer im Alter von 26 und 48 Jahren sowie eine 30-jährige Frau. Hinter der Rücksitzbank und im Fußraum des Beifahrers fanden die Beamten einige neuwertige Elektrobaumaschinen und Kleidungsstücke sowie zwei original verpackte Navigationsgeräte. Ein weiteres war bereits an der Windschutzscheibe des Pkws montiert, an den Kleidungsstücken befanden sich noch die Preisschilder.

Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den gefundenen Kleidungsstücken und Geräten um Diebesgut aus verschiedenen Einkaufs- und Baumärkten in Wiener Neustadt und Schwechat handelt. Die Gegenstände wurden vorläufig sichergestellt und werden an die geschädigten Firmen zurückgegeben. Die drei Ungarn gaben die Diebstähle teilweise zu und wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wiener Neustadt gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden