So, 19. November 2017

Ring am Finger

25.02.2010 13:06

Haben Pitt und Jolie etwa heimlich geheiratet?

Ein deutlich erkennbarer Ring an der rechten Hand von Hollywoodstar Brad Pitt gibt Rätsel auf. Hat der 46-Jährige seine Lebensgefährtin Angelina Jolie etwa heimlich geheiratet?

Bei einem Shoppingausflug mit Tochter Shiloh und Adoptivkind Zahara in Paris ist der Ring an der Hand, mit der Pitt die kleine Shiloh hält, deutlich zu erkennen. Das goldene Band sieht nicht nach einem Siegel- oder Freundschaftsring aus, sondern wie ein klassischer Ehering.

In den USA wird der Ehering zwar traditionell am Ringfinger der linken Hand getragen, weil er so näher am Herzen ist, doch Pitt und Jolie sind berühmt dafür, alles anders zu machen, als üblich ist.

Angelina Jolie steht derzeit in Venedig und Paris gemeinsam mit Johnny Depp für den neuen Film Florian von Henckel von Donnersmarck, "The Tourist", vor der Kamera. Während die sechsfache Mutter dreht, kümmert sich Brad Pitt um die drei leiblichen und drei adoptierten Kinder, die alle mit nach Europa gekommen sind. Das Paar besitzt in Frankreich ein Anwesen mit Weinbergen. Die Kinder lernen von klein auf Französisch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden