Mi, 13. Dezember 2017

Trotz Anrainerkritik

25.02.2010 12:02

Frequency findet auch 2010 wieder in St. Pölten statt

Trotz Beschwerden der Anrainer wird das Frequency Festival auch heuer wieder in St. Pölten stattfinden. Vom 19. bis 21 August werden die Toten Hosen und viele andere Bands für musikalischen Hochgenuss sorgen, zumindest bei den Festival-Besuchern. Mit Konzepten für bessere Abfallwirtschaft und Verkehr sollen Probleme wie im Vorjahr verhindert werden.

Zehn Mal hat das Frequency Festival in Salzburg stattgefunden, letztes Jahr hatte es seine Premiere in St. Pölten. Diese ging aber nicht problemlos über die Bühne. Zahlreiche Beschwerden von Anrainern haben nun dazu geführt, dass für die Veranstaltung ein umfassendes Konzept versprochen wurde.

Besonders dem Müllproblem wird heuer der Kampf angesagt. Müllvermeidung, Mülltrennung und der raschere Abtransport bzw. die sofortige Reinigung des Campingareals stehen im Mittelpunkt des 25-Punkte-Katalogs, den Harry Jenner, der Veranstalter des Festivals, präsentiert hat. Erstellt wurde der Katalog vom Österreichischen Ökologie-Institut im Auftrag der Initiative "Green Events Austria" des Umweltministeriums.

Ein ausgeklügeltes Verkehrskonzept soll außerdem einem Verkehrschaos vorbeugen und zusätzliche Parkmöglichkeiten, Zufahrts- und Umleitungsregelungen garantieren. Geplant ist auch ein Kombiticket für die Veranstaltung und die Anreise mit der ÖBB.

Wesentlich geändert haben sich im Vergleich zum Vorjahr die finanziellen Rahmenbedingungen. Für St. Pölten soll Frequency 2010 ein "Nullsummenspiel" werden. Subventionen, wie im letzten Jahr, wird es diesmal nicht mehr geben, kündigte das Magistrat an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden