Mo, 20. November 2017

Einsatz in Pettenbach

25.02.2010 09:04

Halle und Öllager in Pettenbach in Flammen

Feuer in einer Maschinenfabrik hat die Feuerwehr in Pettenbach am Mittwoch in Atem gehalten. Besonders gefährlich: Da auch das Öllager in Brand geriet, bestand sogar Explosionsgefahr.

"Wir wurden beim Eintreffen vom Eigentümer über diese Gefahr informiert und haben entsprechend reagiert", schildert Feuerwehr-Einsatzleiter Waidhofer die schwierigen Löscharbeiten. Sieben Feuerwehren brachten mit 107 Mann den Großbrand schließlich unter Kontrolle.

Funkenflug
Als Brandursache vermutet Unternehmenschef Franz Danner Funkenflug. "Wir haben am Nachmittag Schweißarbeiten durchgeführt. Vielleicht ist da was passiert", so Danner. Kurz nach Betriebsschluss war das Feuer entdeckt worden. "Da stand schon der ganze Lagerraum in Flammen", erzählt der Firmen-Eigentümer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden