Fr, 15. Dezember 2017

Zeitrahmen 18 Monate

24.02.2010 09:44

Land brütet über massiven Reformplänen

Geht es nach ÖVP-Landeshauptmann Josef Pühringer, stehen dem Land ob der Enns 15 bis 18 spannende Monate bevor. Bis zum Herbst 2011 sollen Reformpakete für Oberösterreichs Verwaltung und Spitäler "ausgebrütet" werden, für die der Landeschef "alle Parteien ins Boot holen" und eine "Mitarbeiter- und Interessentenbeteiligung" durchführen will.

Auch diverse Sonderprojekte sind geplant. "Es geht nicht darum, große Budgetlöcher zu stopfen, denn die haben wir nicht", beteuert Pühringer. Aber von Zeit zu Zeit müsse man Strukturreformen machen, um den Spielraum für Neues nicht zu verlieren.

"Siehe Gesundheitswesen: Medizinische Fortschritte müssen umgesetzt werden können", wie der Landeschef gegenüber der "Krone" bekräftigt.

Mitarbeiter und Opposition ins Boot holen
Drei Bereiche sollen parallel angegangen werden: Eine Aufgaben- und Verwaltungsreform des Amtes der Landesregierung, in der etwa Doppelgleisigkeiten ausgemerzt werden, eine Spitalsreform mit verbindlich festgelegten Ergebnissen und diverse Sonderprojekte, wie zum Beispiel "gemeindeübergreifende Zusammenarbeit als Alternative zur Auflösung", "eine Reform der Wohnbauförderung" und "die Schaffung einer Innovationsholding", in der alle Einrichtungen für Forschung und Entwicklung, die das Land führt, zusammengelegt werden sollen.

Besonderheit bei all den Vorhaben: Bereits in der Vorphase sollen alle politischen Kräfte ins Boot geholt werden und eine Mitarbeiter- und Interessentenbeteiligung durchgeführt werden. Im Herbst 2010 werden dann die Maßnahmen und Zeitpläne vorgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden