Sa, 18. November 2017

3:1 in Klagenfurt

24.02.2010 09:34

Salzburger ziehen dem KAC in der Unterzahl den Nerv

Das ist die richtige Antwort! Die Eis-Bullen haben sich im zweiten Viertelfinal-Spiel der Erste Bank Liga beim KAC hochverdient mit 3:1 durchgesetzt. Somit steht's in der Best-of-seven-Serie 1:1. Entscheidend im Match: Die Pagé-Crew erzielte durch Lynch und Latusa gleich zwei Unterzahl-Tore! Spiel drei: Am Donnerstag in Salzburg.

In der ersten Viertelfinal-Partie scheiterte Salzburg an der Chancenverwertung. Auch am Dienstag starteten die Eis-Bullen toll, schnürten die Klagenfurter im eigenen Drittel ein. Zwingende Torchancen fehlten aber erneut. Salzburgs Goalie Divis – erhielt diesmal den Vorzug gegenüber LeNeveu – war zuerst unterbeschäftigt.

Im Mittelabschnitt riss der Faden
Für das 1:0 der Pagé-Crew war der schwache KAC-Goalie Parise hauptverantwortlich: Einen unmotivierten Ausflug des Ex-Eis-Bullen bestrafte Lynch in Unterzahl eiskalt. Im Mittelabschnitt riss der Faden der Salzburger. KAC, wieder mit Kalt, hatte mehr vom Spiel – und wurde belohnt: Brander stellte auf 1:1. Bei seinem Schuss half aber auch Divis mit.

Parise hob das Tor aus der Verankerung
Die Partie wurde im Mitteldrittel härter. Der Höhepunkt folgte im Schlussdrittel: Pagé und sein Gegenüber Viveiros lieferten sich ein hitziges Wortgefecht. Auf dem Eis hatte Salzburg zuerst Glück: Brandner traf nur die Stange. Dann legte Pewal in Unterzahl sauber für Latusa auf, der trocken einschoss. Parise hob das Tor während Latusas Schuss aus der Verankerung. Die Schiris entschieden nach sehr langem Videostudium auf Tor – 2:1! Es war übrigens der erste Treffer eines Eis-Bullen-Stürmers im Play-off.

Kurz vor Schluss fixierte Koch unter Mithilfe von Parise den 3:1-Endstand. "Das war die richtige Antwort! Wir haben super gekämpft", strahlte Latusa. Graz indes stellte im Viertelfinale gegen Zagreb auf 2:0. Capitals (in Szekesfehervar) und VSV (zu Hause gegen Linz) glichen aus.

von Philipp Grill, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden