Fr, 17. November 2017

Kurvendiskussion

22.02.2010 16:40

Kate Winslet: Schön wie nie zuvor oder doch zu dünn?

Schauspielerin Kate Winslet sorgt für Diskussionen. Nach ihrem eleganten Auftritt im bodenlangen Stella-McCartney-Traumkleid bei der Verleihung des britischen Filmpreises BAFTA attestieren ihr die einen, noch nie besser ausgesehen zu haben, die anderen, sie habe zu stark abgenommen und wirke deshalb unglücklich.

Als Winslet am Sonntagabend in London vor der Filmpreisverleihung in London den Roten Teppich betrat, soll eine Raunen durch die Menge gegangen sein. So schön und anmutig schritt sie im perfekt ihre Figur umschmeichelnden Designer-Kleid mit Spitzeneinsätzen zur "British Academy Film Awards"-Gala im Royal Opera House.

Nun behauptet die Frauenwebsite "fem.com", Winslet hätte seit ihrem letzten Auftritt bei den Golden Globes im Jänner schon wieder fünf Kilo verloren und wirke deshalb mager und mürrisch. Ihre Haut sei fahl, die Wangen eingefallen.

Ganz anders sieht das zum Beispiel die Klatschseite "Promipranger", sie lobt Winslets Auftritt als konkurrenzlos schön und bezeichnet sie als "sexy Venus". Und auch Seiten wie die britische Ausgabe des "OK!"-Magazins sind der Meinung, Winslet hätte noch niemals besser ausgesehen.

Die schöne Oscar-Preisträgerin selbst kann Diskussionen über ihre Figur und ihr Gewicht nicht ausstehen. 2004 wehrte sie sich vehement gegen Unterstellungen, sie hätte sich ihre Figur nach der Geburt ihres zweiten Kindes mit einer strengen Diät zurückhungern müssen, und schimpfte in einem Interview: "Jeder hält es für eine Riesenstory, über meine angeblichen Gewichtsschwankungen zu tratschen." Tja, sechs Jahre später ist es nun wieder so weit. Doch die 35-Jährige sollte inzwischen drüber stehen, so toll sieht sie aus, finden wir...

Mehr Bilder von Kate Winslet und einen Bericht samt Video über die BAFTAS, bei denen der Österreicher Christoph Waltz mal wieder abgeräumt hat, findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden