So, 22. Oktober 2017

1:1 in Kapfenberg

21.02.2010 11:37

Anfangs stark, dann nachgelassen – Ried nur Remis

In der Anfangphase haben sich die Rieder gegen Kapfenberg zwar als gefährlichere Mannschaft präsentiert - so etwa in der 9. Minute, als Nuhiu völlig freistehend an Kapfenberg-Goalie Wolf scheiterte. Im Endeffekt mussten sich die Oberösterreicher aber mit einem Punkt fast noch glücklich schätzen

Während sich die Offensivaktionen der Gregoritsch-Truppe zu Beginn des Spiels vorerst auf relativ harmlose Distanzschüsse beschränkten, agierten die Innviertler in einer nicht allzu hochklassigen Partie auf tiefem Boden zielstrebiger.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte traf Hackmair mit einem Volley-Aufsitzer die Latte, die Kapfenberger klärten nur kurz und Mader war mit einem Prachtschuss aus rund 30 Metern erfolgreich.

Zweite Hälfte gehört Kapfenberg
Nach dem Seitenwechsel waren die Kapfenberger weit aktiver, dennoch hatten die Rieder in der 67. Minute die große Chance auf die Vorentscheidung. Hadzic zielte allerdings vom Fünfereck daneben, was sich zwei Minuten später rächen sollte. Eine Sencar-Flanke gelangte über Umwege zu Pavlov, der dem Rieder Schlussmann Gebauer aus rund zwölf Metern keine Chance ließ.

In der 79. Minute kamen die Kapfenberger dem 2:1 erstmals ganz nahe, ein Kopfball von Rauscher wurde aber von Hackmair auf der Linie geklärt. Den Matchball für die Hausherren vergab Neuverpflichtung Di Salvo (83.). Der Ex-Rostocker scheiterte allein an Gebauer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).