Di, 21. November 2017

Keine üble Nachrede

19.02.2010 21:33

VP-Karner gewinnt Prozess gegen FP-Waldhäusl

Mit einem Freispruch für den der üblen Nachrede beklagten VP-Landesgeschäftsführer Gerhard Karner hat am Freitag in Wien die gerichtliche Auseinandersetzung mit FP-Klubobmann Gottfried Waldhäusl geendet. Die Vorwürfe Karners hatten sich auf "dubiose" Firmengeflechte des Freiheitlichen sowie einen "Gewinnspielschmäh" der FP bezogen. Dieser kündigte Berufung gegen das Urteil an.

Nach der Verhandlung bewerteten die Beteiligten den Ausgang unterschiedlich: Karner sprach in einer Aussendung von einer "peinlichen Abfuhr" für Waldhäusl, der "auf allen Ebenen abgeblitzt" sei. Der Landesparteimanager, der im Herbst 2009 der Aufhebung seiner Immunität als Landtagsabgeordneter zugestimmt hatte, sah das Urteil als "klaren Auftrag dafür, blaue Machenschaften auch in Zukunft konsequent aufzudecken."

Waldhäusl sieht sich nicht als Verlierer
Waldhäusl betonte hingegen, dass der Freispruch im Zweifel erfolgt sei. Die Vorwürfe, er würde Betriebe ruinieren, Arbeitsplätze nach Zypern absiedeln und sich sogar die Gewinne von Gewinnspielen selbst einstecken, seien laut der Aussendung "samt und sonders widerlegt" worden. Sollte die Berufungsinstanz an diesem Urteil festhalten, "dann wird die politische Auseinandersetzung in Niederösterreich in Zukunft eine Qualität erreichen, die sich wohl niemand wünscht", meinte Waldhäusls Anwalt Walter Rosenkranz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden