Do, 23. November 2017

„Hängen in der Luft“

19.02.2010 09:18

Wie bei Quelle - jetzt bangen Linzer Cosmos-Mitarbeiter

Nach dem Quelle-Aus droht Oberösterreich nun unter der nächsten großen Handels-Pleite zu leiden. Elektronik-Riese Cosmos ist am Ende - zwei Filialen gibt es auch im Land ob der Enns. "Wir hängen in der Luft", bangen Rudolf Leidenfrost, Cosmos-Vizechef in der Linzer Industriezeile, und seine 50 Mitarbeiter nach der Konkurseröffnung um ihre Jobs.

Wobei es aber Hoffnung gibt. "Wir glauben nicht, dass wir unter den zehn ernsthaft gefährdeten Filialen in Österreich sind", hofft Leidenfrost, dass es nach der österreichweiten Elektromarkt-Pleite zumindest in Linz weitergehen wird.

AMS informiert
Wie ein "etwaiges Überleben" bestimmter Cosmos-Filialen ausschauen könnte, sei aber noch ungewiss: Laut Kreditschutzverband 1870 wurden alle 1.650 Beschäftigten der Elektrohandelskette beim AMS zur Kündigung angemeldet.

Wobei auch Friedrich Kastner (62) als langjähriger Cosmos-Mitarbeiter hofft, nicht zu den "Kündigungsopfern" zu gehören: "Ich arbeite seit knapp 20 Jahren hier und wäre eigentlich auch gerne bei Cosmos in Pension gegangen", bangt Kastner um die Zukunft der Cosmos-Filiale in der Linzer Industriezeile.

Friedrich Kastner, Cosmos-Mitarbeiter: "Wir wissen momentan nicht, wie es weitergeht. Die gesamte Belegschaft wünscht sich, dass unser Standort hier in Linz erhalten bleibt."

Gutscheine verfallen
Bitter ist die Pleite auch für Kunden, die noch Gutscheine haben. Hildegard Urban, Cosmos-Kundin: "Ich wollte meine Cosmos-Gutscheine – ein Weihnachtsgeschenk – im Wert von 70 Euro einlösen. Die sind wegen dem Konkurs jetzt aber ungültig. Das ist eine Frechheit, denn wir sterben jetzt um viel Geld."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden