Mi, 22. November 2017

Prozess wegen 130 €

17.02.2010 17:25

17-Jähriger überfiel einen Behinderten: „Nur ein Spaß!“

Er sei wütend gewesen, sagt der Angeklagte – wütend auf alles. Auch auf sich selbst. Und deshalb überfiel der 17-jährige Arbeitslose in Bruck an der Leitha einen Blinden. Was der Staatsanwalt höflich als "schweren Charaktermangel" bezeichnet, der Richter viel deutlicher als "das Allerletzte".

Der Jugendliche war am 12. September 2009 in Lokalen unterwegs. Dann gab es Streit, der 17-Jährige verletzte ein Mädchen, das mit ihm am Tisch saß. Auf dem Heimweg kam ihm ein 45-jähriger Behinderter entgegen.

Richter: "Niemand hat gelacht!"
"Den mach ma meier", sagte der Jugendliche, ehe er den Mann anbettelte. Das Opfer zog seine Geldbörse aus der Tasche, die der Täter an sich riss und flüchtete. Beute: 130 Euro. "Es war ja alles nur ein Spaß", versucht der Angeklagte zu verharmlosen. Richter Klebermasz kontert trocken: "Niemand hat gelacht."

"Was haben Sie mit dem Geld gemacht?", fragt der Vorsitzende. "Mit meiner Freundin bin ich mit dem Taxi nach Hause gefahren, und was getrunken hab ich dann auch noch", lautet die Antwort. Was er angerichtet hat, dass er dem Opfer einen Riesenschrecken eingejagt hat, das alles begreift der Angeklagte nicht. "Ich habe am ganzen Körper gezittert", sagt das Opfer. Urteil: 8 Monate bedingt.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden