Di, 21. November 2017

Dünn wie nie

17.02.2010 16:44

Kelly Osbourne ist ziemlich mager geworden

Muss man sich um die Tochter von Ozzy und Sharon Osbourne langsam Sorgen machen? Kelly Osbourne hat in letzter Zeit stark abgenommen. Auf der Fashion Week in New York zeigt sie sich magerer als je zuvor.

Die 25-jährige Tochter des Schockrockers, die durch die Reality-TV-Show "Die Osbournes" auch bei uns berühmt geworden ist, hat jahrelang gegen ihr Übergewicht gekämpft. Wie ein Jo-Jo nahm sie immer wieder zu und ab. Doch so stark wie jetzt hat sie die Kilos noch nie verloren. Fast schaut es so aus, als könnte sie nicht mehr aufhören.

In einer Kolumne des US-Magazins "Closer" erklärte sie ihren massiven Gewichtsverlust mit der Teilnahme an der britischen Tanz-Sendung "Dancing with the Stars" im Jahr 2009. Sie hätte vorher mit zu vielen blöden Diäten versucht, Gewicht zu verlieren. Dabei war alles, was sie tun musste, mit dem Tanzen zu beginnen.

Wie stolz sie auf ihre nicht mehr vorhandenen Formen ist, zeigte Kelly bei den Fashion-Shows in New York. So durfte sie bei Naomi Campbells "Fashion For Relief Haiti"-Show ein glänzendes rotes Kleid vorführen und auch für Betsey Johnson modeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden