Do, 19. Oktober 2017

Aus und vorbei

16.02.2010 16:28

McDonald’s und Heidi Klum haben Schluss gemacht

Wieder eine Beziehung, die sich totgelaufen hat: Heidi Klum und McDonald's gehen fortan getrennte Wege. Das deutsche Topmodel wirbt nicht mehr für die Fast-Food-Kette.

Der Vertrag mit dem Model sei im Jänner nach fünf Jahren ausgelaufen und werde nicht verlängert, teilte der deutsche McDonald's-Ableger am Dienstag in München mit. Auf ein neues prominentes Werbegesicht verzichtet das Unternehmen vorerst. "Wir wollen in Zukunft noch stärker unsere Produkte in den Mittelpunkt unserer Kommunikation stellen", sagte Marketing-Vorstand James Woodbridge der Mitteilung zufolge. Zu den genauen Hintergründen wollte sich ein Sprecher nicht äußern.

Vegetarisches für Frauen
Vor einer Woche hatte McDonald's angekündigt, künftig verstärkt um Frauen werben zu wollen, etwa mit vegetarischen Produkten. Im vergangenen Jahr bekam die Fast-Food-Kette die Wirtschaftskrise zu spüren und legte beim Umsatz nur noch um 2,6 Prozent zu - nach 5,1 Prozent im Vorjahr.

Klum hatte seit 2005 für die Schnellrestaurants geworben. "Veränderungen sind immer gut, ein Konzern wie McDonald's muss auch einmal andere Wege gehen", wurde die 36-Jährige von dem Unternehmen zitiert. Unter anderem hatte McDonald's mit Klum für die Coffeeshops McCafé und für neue Salate geworben. Diese Produkte seien inzwischen erfolgreich etabliert worden, hieß es.

Zwei Austro-Kandidatinnen bei "GNTM"?
Für Klum dürfte das Fast-Food-Aus kein großes Drama sein. Wirbt sie doch weiterhin für Schwarzkopf und "Victoria's Secret". Gerade hat sie ihre erste Umstandsmoden-Kollektion auf den Markt gebracht und in Deutschland ihre Kosmetiklinie vorgestellt. Nicht zu vergessen: Ab März sucht sie wieder auf ProSieben nach "Germany's Next Topmodel". Den Gerüchten zufolge sollen auch zwei Österreicherinnen unter den angehenden Laufstegschönheiten sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).