So, 19. November 2017

„Windows Phone 7“

16.02.2010 10:57

Microsoft zeigt neues Handy-Betriebssystem

Mit einem rundum erneuerten Betriebssystem will Microsoft wieder Marktanteile im bereits an Apple und Google verloren geglaubten Smartphone-Markt gutmachen. Konzernchef Steve Ballmer präsentierte auf dem Mobile World Congress in Barcelona unter dem Namen "Windows Phone 7" eine neue Plattform, die Internet, Anwendungen und Inhalte bündeln und sich neben einem neuen Design insbesondere durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit auszeichnen soll.

"Das Ziel ist, eine neue Generation von Smartphones zu schaffen, die alle Wünsche der Anwender auf einen Nenner bringt – und das bei möglichst einfacher und intuitiver Bedienung," sagte Ballmer. In einem Markt, in dem sich die Hersteller immer mehr angleichen und Anwendungen komplexer würden, habe man sich mit "Windows Phone 7" voll und ganz auf die Bedürfnisse der Kunden konzentriert.

Das neue Betriebssystem soll sich demnach durch eine komplett neue Art der Bedienung auszeichnen (siehe Video oben), in deren Mittelpunkt sogenannte "Hubs" stehen: Themenportale, die das Internet, Anwendungen und die verschiedenen Inhalte bündeln. Microsoft nennt insgesamt sechs dieser Hubs, darunter etwa "Office", welches Büroanwendungen wie SharePoint, OneNote und natürlich Outlook umfasst, oder "People", das die zentrale Ausgangsstelle für die Kommunikation in sozialen Netzwerken bildet.

Am wichtigsten für Microsoft dürften jedoch die beiden Hubs "Games" und "Music & Video" sein, mit denen der Softwarekonzern erstmals Angebote seines Mediaplayers Zune und dem von der Xbox-360-Konsole bekannten Online-Service Xbox LIVE integriert. Über das Hub "Marketplace" sollen Nutzer schließlich mit neuen Apps, Spielen und anderen Inhalten versorgt werden.

Hersteller wie Dell, Garmin-Asus, HTC, HP, LG, Samsung, Sony Ericsson oder Toshiba sollen bereits mit der Entwicklung von Geräten auf Basis von "Windows Phone 7" begonnen haben. Im zweiten Halbjahr dieses Jahres sollen die ersten Modelle erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden