Mi, 18. Oktober 2017

Alles wieder gut

15.02.2010 15:39

Lugner bekommt Geld von Lindsay Lohan zurück

Alles ist wieder gut. Richard Lugner bekommt sein Geld von US-Starlet Lindsay Lohan zurück: Die 23-Jährige wird die bereits erhaltene Gage sowie die Reisespesen nach ihrer kurzfristigen Opernball-Absage zurück überweisen.

"Wir haben ein Mail von Lohans-Management, dass das Geld bis Freitag rückerstattet wird", erklärte der Baumeister. Eine Klage werde daher nicht überlegt, eine "Strafe" müsse Lohan wegen des Vertragsbruches ebenfalls nicht zahlen, erklärte Lugner.

"Wir kriegen alles zurück und das passt." Die Höhe der Gage sowie der Spesen - unter anderem für einen Privat-Jet - wollte der 77-Jährige nicht kommentieren: "Es geht nicht um 200.000 Euro. Aber über Beträge spreche ich nicht."

Lindsay Lohan hätte den Opernball am vergangenen Donnerstag als "Stargast" an Lugners Seite besuchen sollen. Die Schauspielerin ließ ihren gut dotierten Vertrag aber in letzter Sekunde platzen und stieg nicht ins Flugzeug, sondern ging laut dem Baumeister zwei Stunden shoppen. Als Ersatzgast sprang der deutsche Musikproduzent und TV-Juror Dieter Bohlen ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).