Do, 23. November 2017

Täter auf der Flucht

13.02.2010 09:37

Trafikantin bei Überfall in der Stadt Salzburg verletzt

Ein unbekannter Räuber ist am Freitagnachmittag in eine Trafik an der Münchener Bundesstraße gestürmt und hat mit dem Knauf seiner Pistole auf den Kopf der 60-jährigen Trafikantin eingeschlagen. Sie musste ins Salzburger Landeskrankenhaus gebracht werden. Der Täter konnte mit Beute flüchten.

Die Salzburgerin war gegen 16.30 Uhr gerade alleine in der Trafik und wollte ihr Wechselgeld zählen, als der etwa 1,70 Meter große und mit heller Jacke, dunkler Hose und Handschuhen bekleidete Mann in das Geschäft stürmte.

"Überfall! Überfall!", schrie der Unbekannte, der nicht nur eine Sturmhaube mit Sehschlitzen trug, sondern überdies mit einer grauen Faustfeuerwaffe auf sein Opfer zielte. Die Trafikantin wich daraufhin ein Stück zurück – in diesem Moment schlug der Räuber mit der Pistole auf den Kopf der Frau ein.

Danach griff er sofort über den Tresen in die Geldlade und steckte sich eine noch unbekannte Menge an Banknoten ein. Kripo-Chef Andreas Huber: "Der Täter, er wird auf 20 bis 25 Jahre geschätzt, dürfte danach zu Fuß in Richtung stadteinwärts geflüchtet sein." Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Das Überfallopfer, es wurde anschließend im Spital ärztlich versorgt, gab an, dass der Mann Deutsch und ohne erkennbaren Akzent gesprochen hat.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden