Mi, 22. November 2017

Brennendes Öl

11.02.2010 12:37

Löschversuch führt zu Explosion in Wohnküche

Bei dem Versuch, eine Pfanne mit brennendem Öl mit Wasser zu löschen, hat ein 33-Jähriger in Traiskirchen am Mittwochabend eine Küche regelrecht "gesprengt": Durch die Druckwelle, die bei der Verpuffung entstand, zersprangen zwei von fünf Scheiben der breiten Fensterfront in der Wohnküche. Die heruntergelassenen Jalousien verhinderten, dass Passanten auf dem darunterliegenden Gesteig durch große herunterfallende Glassplitter verletzt wurden.

Die enormen Kräfte, die bei der Explosion freigesetzt wurden, waren am beschädigten Fensterrahmen gut ersichtlich. Die Glasfront der Wohnküche wurde aus der Mauer gerissen und ca. 10 Zentimeter nach außen gedrückt. Wie durch ein Wunder kam der 33-Jährige ohne Verletzungen davon.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits gelöscht. Die Florianijünger sicherten noch die Fensterfront und entfernten den Rauch aus der Wohnung. Die Küche wurde bei dem Brand stark beschädigt, über den Gesamtschaden ist derzeit noch nichts bekannt.

Bild: Manfred Bauer, Pressesprecher FF Traiskirchen

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden