Do, 19. Oktober 2017

Einfach schön

10.02.2010 14:39

Erstes Foto von Gisele Bündchens Baby Benjamin

Dick eingepackt in einen blauen Strampelanzug mit Kapuze, die kleinen Ohren mit einer Extramütze vorm kalten US-Winterwetter in Boston geschützt, liegt der gerade einmal sechs Wochen alte Benjamin Brady im Arm seiner berühmten Mama Gisele Bündchen. Um mitzubekommen, dass er an diesem Tag der Star ist, ist er aber viel zu müde. Und döst zufrieden vor sich hin. Einfach schön!

Das brasilianische Magazin "Quem" hatte die Nase vorne und am Mittwoch das erste Bild des ersten gemeinsamen Kindes von "Victoria's Secret"-Engel Gisele Bündchen mit dem US-Footballstar Tom Brady veröffentlicht. Der Bub kam am 8. Dezember 2009 zur Welt, das Foto der 29-Jährigen mit ihrem Baby am Schoß wurde Mitte Jänner gemacht.

Das Model hat ihr erstes Kind auf natürliche Weise in der eigenen Badewanne zur Welt gebracht. Vorbereitet hatte sich die relaxte Mama auf die Geburt mit Yoga und Meditationsübungen. "Quem" verriet sie, dass sie schon zwei Tage nach der Entbindung wieder Geschirr gespült und Pfannkuchen gebacken habe.

Aufwachsen wird der Bub zweisprachig. Sie spreche nur Portugiesisch mit ihm, ließ Gisele wissen. "Es ist wichtig, dass er die Sprache von klein auf lernt. Schließlich ist er ja auch ein Brasilianer", so die Schöne. Sie verriet außerdem, dass sie sich allein um ihr Baby kümmere, auch wenn es manchmal "sehr anstrengend" sei.

Tom Brady und Gisele sind seit einem Jahr verheiratet. Brady hat schon einen zweijährigen Sohn Jack aus einer Beziehung mit der Schauspielerin Bridget Moynahan.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).