Mi, 18. Oktober 2017

Fröhliche Eiszeit

09.02.2010 14:49

Schnee in den Semesterferien – es wird noch kälter

Es ist bitterkalt im ganzen Land – und es wird noch um zehn Grad frostiger. Kältepol ist am Dienstag Bad Zell mit minus zwölf Grad gewesen, am "wärmsten" war es in Bad Goisern und St. Wolfgang mit minus 4,3 Grad.

Auch am Mittwoch bekommt der Schnee Nachschub, der wohl in den Semesterferien liegenbleiben wird. Wir müssen uns also warm anziehen, auch wenn ZAMG-Meteorologe Josef Haslhofer ein wenig beruhigt: "Der nochmalige Temperatursturz wird in den Niederungen weniger spürbar sein, weil hier ohnehin schon ein Kältesee besteht." Und wenn sich mal die Sonne durchsetzt, bibbert man gleich weniger – am ehesten wird das im Salzkammergut der Fall sein.

Dem Tod entronnen
Fast getötet hätte die Kälte einen 73-Jährigen aus Taiskirchen. Er war in der Nacht die Stiege hinuntergestürzt und benommen nach draußen gegangen.

Ein Nachbar fand ihn später unterkühlt und mit einer Kopfverletzung. Der Pensionist konnte noch gerettet werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).