Fr, 20. Oktober 2017

Lohan-Interview

08.02.2010 12:48

Lugner lässt Alfons Haider nicht zu seinem Stargast

Richard Lugner hat Alfons Haider seine umstrittenen Aussagen über Österreich noch immer nicht verziehen und lässt ihn beim "Ball der Bälle" deshalb nicht zu seinem Opernball-Star Lindsay Lohan. Da der ORF offensichtlich nicht riskieren will, das Skandalstarlet-Territorium allein dem Privat-Sender ATV und deren Moderator Thomas Gottschalk zu überlassen, hat man sich nun zu einer salomonischen Lösung durchgerungen.

ORF-Co-Moderatorin Claudia Reiterer werde am Donnerstag statt Haider mit dem 23-jährigen US-Hollywoodstar parlieren, ließ Lugner wissen. Das Interview wird auch nicht aus der Mittelloge gesendet, sondern aus der Loge des Baumeisters.

"In der Mittelloge werden davor Bundeskanzler Werner Faymann und die Ashton (EU-Außenpolitikchefin Catherine Ashton, Anm.), oder wie die heißt, interviewt", meinte Lugner. Der Auftritt von Lohan ist um 23.35 Uhr geplant.

Sein Gast bereitet dem Baumeister indes weiter Kopfschmerzen. "Vor allem ist sie jetzt 'very sorry', weil sie ihren Vater (Michael Lohan, Anm.) schon wieder festgenommen haben", sagte Lugner. Ein weiteres Problem: Die Lohan-Partie wird offenbar zu sechst nach Österreich kommen, davon können allerdings maximal vier mit in die bereits gut besetzte Loge. "Da muss halt wer draußen bleiben", meinte der Baumeister.

ORF 2 steht ab 20.15 Uhr ganz im Zeichen des Spektakels. Die Bilder aus der Oper werden heuer bis nach China gehen. Für ATV ist Showmaster Thomas Gottschalk im Sangeshaus unterwegs. Seine Sendung wird Freitag, 12. Februar, um 21.15 ausgestrahlt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).