So, 22. Oktober 2017

Keine Entwarnung

08.02.2010 09:20

Lawinen-Gefahr in Niederösterreich weiter akut

In Niederösterreich hat zu Beginn der Woche weiterhin erhebliche Lawinengefahr geherrscht. Es sei auch keine Entspannung der Situation in Sicht, teilte der Warndienst am Montag in der Früh mit. Von den Ybbstaler Alpen bis zur Rax-Schneeberggruppe blieb Warnstufe drei auf der fünfteiligen Skala aufrecht.

Als mäßig (Stufe 2) galt die Gefahr in den Türnitzer Alpen ebenso wie im Semmering- und Wechselgebiet. Schneebrettauslösung sei schon bei geringer Zusatzbelastung wahrscheinlich, wiederholten die Experten die Warnung, dass bereits ein "einzelner Alpinist im Aufstieg" dafür sorgen könne.

"Zurückhaltung im Gelände" ist geboten!
Demnach blieb auch der Aufruf zu "Zurückhaltung im Gelände" aufrecht. Gefahrenstellen würden im Lee, hinter Geländekanten, in Rinnen und Mulden sowie in steilen Lichtungen liegen. Auch Wechten seien teilweise instabil.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).