Di, 21. November 2017

In Wrack eingeklemmt

08.02.2010 08:02

Mann kracht mit Pkw in Leitschiene und landet am Dach

Sekundenschlaf - der Albtraum jedes Autofahrers dürfte am Sonntagabend für einen 22-Jährigen aus Wien auf der A2 Richtung Graz bittere Realität geworden sein. Die Folge: Sein Wagen krachte im Gemeindegebiet von Biedermannsdorf gegen die Leitschiene und überschlug sich. Ein nachkommender Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und "donnerte" ebenso in das am Dach liegende Wrack wie ein Klein-Lkw. Der 22-Jährige schwebt in Lebensgefahr.

Gegen 18 Uhr verlor der Wiener plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen, geriet ins Schleudern und drehte sich um die eigene Achse - "Endstation" Mittelleitwand.

Lenker im Wrack eingeklemmt
Der zur Fahrzeugbergung alarmierten Feuerwehr bot sich am Unfallort ein Bild des Schreckens: Der 22-Jährige lag hilflos unter dem völlig zerstörten Auto, seine Hand war zu sehen. Erst nach 20 Minuten konnte der lebensgefährlich verletzte Unfalllenker befreit und ins Wiener AKH gebracht werden.

Seine beiden Beifahrer, 17 und 27 Jahre alt, erlitten ebenfalls Verletzungen und wurden ins LKH Thermenregion Mödling eingeliefert.

Insgesamt sechs Verletzte
Schwer erwischte es auch den 44-jährigen Mann aus Unterwaltersdorf, der in das am Dach liegende Auto krachte: Er erlitt ebenso wie seine 44-jährige Beifahrerin Knochenbrüche. Der Lenker des Klein-Lkw, ein 44-Jähriger aus Eisenstadt, kam mit Blessuren am Knie davon. Er begab sich in ärztliche Behandlung.

Zwei Stunden lang war die A2 in Fahrtrichtung Graz komplett gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden