Mi, 22. November 2017

Völlig durchgedreht

07.02.2010 17:48

Betrunkener gibt Schüsse ab - erst von Cobra gestoppt

Durch Schüsse in der Nachbarwohnung ist eine Frau in Neunkirchen aus dem Schlaf gerissen worden. Geschockt alarmierte sie sofort die Polizei. Auch Beamte der Cobra bezogen Aufstellung. Nach längeren Verhandlungen stürmten die Beamten das Haus – und nahmen den betrunkenen Verdächtigen fest.

Gegen 23.15 Uhr zückte der 31-Jährige die Waffe und gab mehrere Schüsse ab. Eine Nachbarin hörte den Knall und verständigte die Polizei.

Als Verstärkung wurden auch Kräfte der Einsatzgruppe Cobra zugezogen. "Als wir ankamen, hörten wir noch das Klicken eines Revolvers", berichtet ein Fahnder.

Cobra bändigte den Rabauken
Die Kriminalisten stürmten schließlich die Wohnung, beruhigten den großen Hund des Tobenden und nahmen den mutmaßlichen Schützen fest. Nach der Verhaftung stellte sich heraus, dass der Arbeitslose mit einer Gas-Pistole hantiert hatte.

Verdächtiger ist amtsbekannt
Den Ermittlern ging ein großer Fisch ins Netz: Der 31-Jährige geriet durch mögliche Suchtgiftdelikte sowie Einbrüche ins Zwielicht und war zur Fahndung ausgeschrieben. In der U-Haft konnte der Mann erst einmal seinen Rausch ausschlafen – er hatte zwei Promille im Blut!

von Lukas Lusetzky und Helmut Horvath, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden